Beistelltische von Gianfranco Frattini
 

28.08.2018Beistelltische von Gianfranco Frattini

Bereits in den fünfziger Jahren begann die Zusammenarbeit von Gianfranco Frattini mit Cesare Cassina. Letzterer begann in den sechziger Jahren mit der Herstellung der Möbelklassiker von Le Corbusier und baute gleichzeitig eine Kollektion aktueller Designer auf. Dazu gehörte auch Frattini mit mehreren Entwürfen, die zum Teil bis heute hergestellt werden. Zu den bekanntesten Designs gehören die 1966 lancierten runden Beistelltische, die in einander gestapelt werden können und die zweiseitig verwendbare Tischplatten in Schwarz und Weiss besitzen. Die Rahmenkonstruktion besteht aus schwarz lackiertem Sperrholz. Bei den hier angebotenen Tischen aus früher Produktion handelt es sich um die grössere Variante mit circa 60 Zentimetern Durchmesser. CHF 1400.–