Schuhkippe von Hanspeter Weidmann
 

23.01.2018Schuhkippe von Hanspeter Weidmann

In der Tradition von Wilhelm Kienzle, der um 1950 die erste Schuhkippe der Schweiz aus Holz präsentierte, entwarf Hanspeter Weidmann in Basel rund dreissig Jahre später eine hochformatige Variante aus Metall, die auch im kleinräumigsten Korridor noch Platz findet. Die schmale Variante besitzt fünf Klappen, d.h. Platz für fünf Schuhpaare. Dank den abgerundeten Kanten in unterschiedlichen Radien können zwei Schuhkippen direkt nebeneinander gesetzt werden. Zur Aufhängung an der Wand dienen vier Schrauben. Schwarz pulverbeschichtetes Metallblech. 165 x 29 x 16cm. CHF 180.– pro Stück (RESERVIERT)