Kerzenständer von Erik Höglund
 

5.09.2017Kerzenständer von Erik Höglund

Erik Höglund begann unmittelbar nach seinem Abschluss der Kunstgewerbeschule in Stockholm 1953 bei der ebenfalls in Småland gelegenen Boda Glasbruk zu arbeiten und verstiess schon bald gegen alle Regeln der Glasbläserkunst. Er verunreinigte das Glas absichtlich und provozierte damit die Bildung von Luftblasen. Anstatt das Glas zu schleifen, presste er es in Formen und anstelle zarter Farbtöne favorisierte er kräftiges Gelb, Blau, Rot und Grün. Wider Erwarten zeitigten Höglunds Experimente grosse Erfolge und bescherten Boda in den sechziger Jahren einen Aufschwung. Zu den bekanntesten Entwürfen Höglunds gehören verschiedene Kerzenständer und Leuchter mit Eisengestell, auf das zwiebel- und tellerförmige Aufsätze gesteckt sind. Höhe 36cm. CHF 180.–