Bürostuhl von Egon Eiermann
 

29.11.2018Bürostuhl von Egon Eiermann

Egon Eiermann gehört nicht nur zu den einflussreichsten Architekten Deutschlands der Nachkriegszeit, sondern spielte auch im Möbeldesign eine wichtige Rolle bei der „Wiedereinführung“ moderner Formen nach der Zäsur durch das Dritte Reich. Bereits in den vierziger Jahren begann er mit der Entwicklung moderner Serienmöbel, die zum Teil in den Entwürfen von Charles und Ray Eames ihr Vorbild fanden. Dazu gehört auch der 1950 entworfene Allzweckstuhl, der aus einem Stahlrohrgestell und Sitz- und Rückenflächen aus anatomisch angepasstem Sperrholz bestand. Neben einfachen stapelbaren und nicht stapelbaren Versionen gehörte auch ein Bürostuhl zur Serie. Der hier angebotene Stuhl stammt aus den 1970er Jahren. Sitz und Rücken aus signalrot lackiertem Buchenholz. Untergestell dunkelgrau lackiert. Sitz höhenverstellbar, Rücken in der Höhe und Tiefe justierbar. CHF 350.–