Grosses Sideboard von Dieter Waeckerlin
 

13.03.2020Grosses Sideboard von Dieter Waeckerlin

Als Dieter Waeckerlin Mitte der fünfziger Jahre das Möbelgeschäft Idealheim übernahm, machte er sich sogleich daran, das Sortiment radikal zu modernisieren.
1956 entstanden die Entwürfe zu einer neuen Anrichte, die international für Aufsehen sorgte. Entgegen den verbreiteten amorphen Formen der fünfziger Jahre entwarf Waeckerlin einen monolithischen Block, der auf einem filigranen Metallgestell ruhte und die klaren, orthogonal verlaufenden Linien der sechziger Jahre vorwegnahm. In der firmeneigenen Schreinerei gelang die Verarbeitung der Holzfurniere so präzise, dass die einzelnen Schwingtüren bereits aus nächster Distanz nicht mehr wahrgenommen werden konnten. Anstelle von Griffen ermöglichte ein rundumlaufender Abstand zwischen Kasten und Türen das Öffnen. Die Inneneinteilung erfolgte nach Kundenwunsch.
Mit Behr fand Waeckerlin in Deutschland einen renommierten Möbelhersteller, der sich auf moderne Holzmöbel spezialisiert hatte, und einen Teil des Sortiments in Lizenz herstellte. Das hier angebotene Sideboard stammt aus dieser Produktion. Die Tablare sind vorhanden, die Auszüge ganz links und rechts fehlen. 248 x 70 x 56cm. CHF 4200.–