Wohnbedarf Pult mit Rollkorpus
 

23.05.2019Wohnbedarf Pult mit Rollkorpus

Die Idee, Arbeits- und Esstisch zu kombinieren, propagierte die Wohnbedarf AG in Zürich und Basel bereits in den 1930er Jahren, um auch in kleinräumigen Wohnungen beide Funktionen möglichst platzsparend gewährleisten zu können. Dazu wurden zweiseitig benutzbare Rollkorpusse mit einem zargenlosen Tischen kombiniert: Dank aufeinander abgestimmter Masse konnte der Korpus sowohl neben als auch unter den Tisch gerollt oder bei Bedarf ganz weggestellt werden.
Bis in die sechziger Jahre wurden die Modelle mehrfach überarbeitet und vereinheitlicht. Nebst dem bekannteren Tischmodell mit abgerundeten Kanten, das ursprünglich auf Marcel Breuer zurückgeht, wurden offenbar auch einfachere rechteckige, mit Linoleum belegte Tische mit Stahlrohrfüssen gefertigt. Der hier angebotene Tisch mit zugehörigem Korpus stammt von ca. 1950. Die beiden Möbel sind in gutem Originalzustand. Die Tischoberfläche weist kleine Einstiche von Reisszwecken auf. Der Rollkorpus in honigfarbenem Birkenholz hat kleinere Fehlstellen an den Furnierkanten im Schubladenbereich. Masse Tisch 120x80x73cm. CHF 800.–/ Rollorpus CHF 450.–