Cylinda-Kaffeekanne von Arne Jacobsen
 

6.12.2019Cylinda-Kaffeekanne von Arne Jacobsen

Peter Holmblad – der nachmalige Besitzer und Firmenchef von Stelton versuchte in den sechziger Jahren mehrmals seinen Stiefvater Arne Jacobsen für Entwurfsarbeiten zu gewinnen. Angeblich konnte sich Jacobsen erst dazu durchringen, nachdem ihm Holmblad eigene Entwürfe gezeigt hatte, die Jacobsen offenbar für so schlecht hielt, dass er selbst Kaffeekannen, Eisbehälter, Streuer und so weiter zu zeichnen begann. Drei Jahre später, 1967, wurden diese Entwürfe unter dem Namen Cylinda-Line von Stelton auf den Markt gebracht und gewannen im selben Jahr den dänischen ID-Preis. Die 20cm hohe Kaffeekanne aus gebürstetem Edelstahl gehört zu den am aufwändigsten zu fertigenden Teilen der Serie, da die Tülle mit dem zylindrischen Kannengefäss verschweisst werden muss. Der isolierende Kunststoffgriff wird über zwei Zapfen mit der Kanne verbunden. CHF 180.–