Beistelltisch von Dieter Waeckerlin
 

4.06.2018Beistelltisch von Dieter Waeckerlin

Als gelernter Schreiner widmete sich Dieter Waeckerlin zunächst vor allem dem Entwurf von Holzmöbeln. Im Bereich der Sitzmöbel und Tische spielte Metall aber dennoch eine zentrale Rolle. Zusammen mit einem Metallbauer aus Allschwil entwickelte Waeckerlin zahlreiche Rahmen, Gestelle und Mechaniken, die zum Erkennungsmerkmal seiner Möbel wurden. So sind etwa die horizontal verlaufenden Metallzargen im Vergleich zu den vertikal verlaufenden Stuhl- und Tischbeinen immer mindestens zweieinhalb mal so stark.
Bei den um 1960 entstandenen Beistell- und Clubtischen mit Metallgestell und Glasplatte lotete Waeckerlin die Grenzen des Materials aus und verwendete äusserst filigrane Beine von wenigen Millimetern Stärke. Die Fertigung verlangte äusserste Präzision, um einzelnen Teile miteinander verschrauben zu können. Verchromtes Vollmetall, Klarglasplatte. 58x58x43 cm. CHF 400.– (RESERVIERT)