Tischlampe von Dieter Waeckerlin
 

3.05.2021Tischlampe von Dieter Waeckerlin

Die für den Abreits- und Schreibtisch konzipierte Lampe ist höhenverstellbar, zudem kann der Schirm stufenlos bis zu 180 Grad ausgeschwenkt werden. Dieter Waeckerlin entwarf die Lampe 1957 für das Idealheim in Basel. Ihren Namen SAFFA hat sie von der Schweizerischen Ausstellung für Frauenarbeit, an der sie ein Jahr darauf in Zürich gezeigt wurde. Formal erinnert die Lampe an das praktisch zur gleichen Zeit entworfene Sideboard E-226, das aus einem ebenso reduzierten, längsgezogenen Kasten bestand. Der quaderförmiger Schirm ist aus Metallblech und der quadratische Fuss aus massivem Eisenguss. Beide Teile sind in schwarzem Schrumpflack gespritzt. Halterung aus verchromtem Metallstab. CHF 980.–