Richard Stein Sofa
 

30.05.2021Richard Stein Sofa

Mit dem Modell 700 lancierte Knoll International 1947 eines der ersten modernen Bettsofas nach dem Zweiten Weltkrieg.  Typisch für die frühen Möbel von Knoll International ist die Verwendung von Holz anstelle von Stahl, da letzterer zu dieser Zeit nach wie vor knapp war. Für den Entwurf mit ausgefeiltem Mechanismus verantwortlich war Richard Stein: Dank einem Fusshebel wird die Sitzfläche in die Waagrechte gehoben und gleichzeitig  löst sich die Fixierung der Rückenlehne, die so das ganze Sitzpolster freigibt und als Liegefläche nutzbar macht.
In der Schweiz lagen die Verkaufsrechte für das Sofa bei Wohnbedarf und gehörte um 1950 neben dem Aalto-Bettsofa quasi zur modernen Standardmöblierung. Dazu beigetragen dürfte auch die von Hans Bellmann im Kunstmuseum Luzern eingerichtete SWB-Wohnausstellung 1952.
Der Rahmen besteht aus Birkenholz, die Federkernmatratze und das Rückenteil wurden neu aufgepolstert und mit einem dänischen Wollstoff frisch bezogen. Länge 190, Breite der Liegefläche 80cm. CHF 2500.–