Erweiterbarer runder Tisch von Toni Bee
 

19.01.2024Erweiterbarer runder Tisch von Toni Bee

Mit niemandem geringerem als der Bauhauslegende Marcel Breuer gestaltete der junge Anton Bee zum 25-jährigen Bestehen der Wohnbedarf AG 1956 die Geschäftsräume in Zürich um. In der Folgen entstehen verschiedene Entwürfe, die bis heute immer wieder falsch zugeschrieben werden: So etwa das bekannte Pflanzengefäss „Spindel“ für Eternit oder kombinierbare Satztische, die um 1960 durch Wohnbedarf verkauft wurden. In diese Zeit fällt auch der Entwurf eines runden Esstischs mit elegantem Untergestell auf verchromtem Stahl und höhenverstellbaren Füsschen. In der einfachen Ausführung mit fixer Platte, wurde auch ein viel aufwändigeres erweiterbares Modell angeboten. Bee stellte sich damit dem bekannten Problem, wie man einen runden Tisch vergrössern kann. Bei der Auszugsvariante ergibt sich zwangsläufig ein Oval. Will man die runde Tischform erhalten, braucht es einiges an Erfindergeist. Bei der Bees Modell sind unter der Tischplatte verlängerbare Ausleger montiert. Werden diese ausgefahren, lassen sich sechs Kreissegmente darauf ablegen, die als Ring den Tischdurchmesser um fünfzig Zentimeter vergrössern. Für die einwandfreie Funktion ist ein aufwändiger Feder- und Einrastmechanismus nötig und natürlich eine äusserst präzise Fertigung. Das Tischblatt feste Tischblatt ist in weissem Kellco ausgeführt, die Kreissegmente in Nussbaum. Einige kleinere Gebrauchsspuren. Durchmesser 120cm bzw. 170 cm. CHF 1350.–