Sofa von Ernst Ambühler
 

15.03.2024Sofa von Ernst Ambühler

Obschon Ambühler in Sachen Bekanntheit nicht ganz mit Thut, Haussmann und Eichenberger mithalten kann, gelangen ihm – der ebenfalls Teil dieser Gruppe von Entwerfern war, die unter dem Label Swiss Design, das Schweizer Nachkriegsdesign prägten – einige bemerkenswerte Entwürfe. Der bekannteste davon ist sicher das einzigartige Bettsofa mit seinen weit ausladenden Metallbügeln. Im Gegensatz zu den meisten andern Sofas dieser Zeit kommt das Möbel ganz ohne Holzrahmen oder dergleichen aus. Sitz und Rücken scheinen so quasi zu schweben. Durch einen Handgriff lässt sich der Rücken ausrasten und in die Waagrechte bringen, um das Sofa in ein Bett zu transformieren. Die ursprünglich für Teo Jakob in Bern hergestellten Modelle wurden später von verschiedenen Firmen in zum Teil stark abgeänderter Form weiter produziert. Seit den 1990er Jahren produziert Standardform in Zürich das Sofa nun wieder gemäss den ursprünglichen Entwürfen. Auch das hier angebotene Modell stammt aus dieser Produktion. Die Polster wurden erneuert und mit Wollstoff des schottischen Herstellers Bute neu bezogen. CHF 3800.– (RESERVIERT)