Regal von Dieter Rams
 

2.09.2020Regal von Dieter Rams

Das letzte von Rams mittlerweile berühmt gewordenen Entwurfsprinzipien lautet: „Gutes Design ist so wenig Design wie möglich.“ Damit überträgt er Mies van der Rohes „less is more“ in die Welt des Möbeldesigns. Tatsächlich hatte Rams mit dieser Einstellung zunächst die Gestaltung elektrischer Apparate revolutioniert und insbesondere für deren Bedienbarkeit neue Massstäbe gesetzt. Noch während er Ende der 1950er Jahre für Braun seine bekanntesten Radios und Stereoanlagen zeichnete, entwarf er ein Schienenregal für Zapf + Vitsoe (heute Vitsoe), das beliebig erweiterbar war und sich damit einreihte in die damals populären Systemmöbel. Was Rams‘ Regal Modell 606 einzigartig machte, war seine unglaubliche, bis heute kaum wieder erreichte formale Reduktion.
E-Profil Schienen und Tablarwangen aus Aluminium. Tablare aus Ahorn. Je 9 Tablare mit 22cm bzw. 35.5 cm Tiefe (nicht alle abgebildet). Höhe 171cm, Breite ca. 200cm. Aufgrund der Tablarspannweite von 65cm eignet sich das Regal auch für schwere Lasten. CHF 1400.– (RESERVIERT)