Sessel von George Nelson
 

14.02.2020Sesselpaar von George Nelson

Bereits Mitte der fünfziger Jahre entwarf George Nelson bzw. sein Mitarbeiter John F. Pile als einer der ersten frei miteinander kombinierbare Sitzelemente. Dank seitlich angebrachten Tischelementen oder wahlweise niedrigen Schubladenelementen konnten Einzelsessel, Zweier- und Dreiersofas auch über Eck zusammengefügt werden. Aus einer beschränkten Anzahl beweglicher Elemente wurden so zahlreiche Variationen möglich. Nicht ohne Stolz nannte der Hersteller seine Möbel deshalb „furniture with talent“.
Die beiden hier angebotenen Sesselelemente können einzeln oder als kleines Sofa nebeneinander genutzt werden. Hergestellt wurden die mit cognacbraunem Leder bezogenen Sessel  in den 1960er Jahren durch den ersten Lizenznehmer für Herman Miller in Europa: Die Firma Contura wurde von Willy Fehlbaum zwecks der Herstellung der Eames und Nelson Möbel gegründet, nachdem er von Herman Miller 1957 die Herstellungslizenzen erhalten hatte und damit den Grundstein für den Erfolg von Vitra legte. CHF 950.–/Set