USM Haller Sideboard
 

21.01.2019USM Haller Sideboard

Nachdem Fritz Haller für das ursprünglich als Eisenwarengeschäft gegründete Unternehmen USM einen Pavillon in Modularbauweise erstellt hatte, erfolgte 1963 die Möblierung des Gebäudes dem Geist der Architektur entsprechend mit einem modularen Aufbewahrungssystem. Dieses wurde in den folgenden Jahren weiterentwickelt und ging 1969 in Serie. Vor allem in den achtziger und neunziger Jahren erlebte das Möbel einen Boom: Das äusserst stabile und gleichzeitig repräsentative Möbel fand dank seiner schier unendlichen Konfigurationsmöglichkeiten in zahlreichen Büros seinen Platz.
Das dunkelgraue Sideboard umfasst fünf Schubladen mit Vollauszug und zwei Auszüge.  Innenausbau mit zwei Hängeregisterrahmen, drei Karteikartenkästen. LxTxH: ca. 200 x 50 x 75cm. CHF 1600.–